Klar, so ein eigenes Spa im Garten macht schon was her. Schade wäre es deshalb, wenn dieses Vergnügen nur von kurzer Dauer ist. Das Gute ist: Sie können die Lebensdauer Ihres Whirlpools in hohem Maße selbst beeinflussen und steuern. Wichtig zu wissen ist aber, dass das warme Poolwasser sowie komplexe Hightech-Bauteile einen fachgerechten Umfang erfordern. Also bitte nicht einfach panisch den nächstbesten Badreiniger hineingießen! Alles ist kein Hexenwerk, wenn Sie sich an die nachfolgenden Tipps halten. Mit dem passenden Zubehör bereitet Ihnen Ihr liebgewonnenes Premium-Spa langanhaltend Entspannung und Freude.

Das Non­plus­ul­t­ra: Körperhygiene im Whirlpool

Es gibt Vieles, das wahrlich nichts im Whirlpool zu suchen hat. Und schneller als einem lieb ist, trägt man doch die fast unsichtbaren Dinge mit ins wohlig warme Wasser – und die setzen sich schneller in feinen Nischen und Filtern fest, als einem lieb ist. Die Rede ist von Harnstoff, Hautschuppen, Haaren, Pollen oder Staub. Beinah unbemerkt haften natürliche Stoffe auf unserer Haut. Gleiches gilt für die künstlichen Zusätze am Körper in Form von Cremes, Haarspray oder Deo-Resten.

Deshalb gilt: Immer gründlich abduschen, bevor Sie oder Ihre Liebsten ins Poolwasser abtauchen. Das trägt kleinste Schmutzpartikel vorher weg, sodass diese kaum eine Chance haben, im Spa zu landen.

Der Körper ist das eine, die Kleidung das andere: Denken Sie rechtzeitig daran, unter der Badebrause auch Bikini bzw. Badehose gut auszuwaschen, bevor Sie im Whirlpool-Wasser relaxen. Auch feine Waschmittel-Partikel greifen mit der Zeit die empfindliche Technik an.

pH-Regelung: Saures vs. basisches Wasser

Für die nachfolgenden Tipps im Rahmen einer fachgerechten Wasserpflege raten wir Ihnen zu konkretem Zubehör. Mit diesen stellen Sie eine wirksame Desinfektion sicher. Und die erreichen Sie nur durch einen ausgewogenen pH-Wert. Überprüfen Sie im Schnitt einmal wöchentlich, wie sauer oder basisch Ihr Spa-Wasser ist – das ermöglicht Ihnen, rechtzeitig und fachgerecht zu handeln.

Als idealer pH-Wert für den Whirlpool gilt eine Einheit zwischen 7,0 und 7,4. Hier können Sie sich ganz einfach eine Art Faustformel merken: Je wärmer das Poolwasser, desto höher ist tendenziell auch der ph-Wert. Entsprechende Farb-Teststreifen, Messgeräte und Mess-Tabletten geben Ihnen Aufschluss über die bestehende Wasserqualität in Ihrem Pool. Die Wunderspa-Wasserpflege hält für Sie unter anderem ph-Senker und ph-Heber in flüssiger Form bereit.

Das Prinzip ist auch hier denkbar einfach: Um den pH-Wert um den Wert 0,1 zu senken, geben Sie 10 ml eines hochkonzentrierten ph-Senkers in 1000 l Wasser des Whirlpools. Natürlich geht das Ganze auch umgekehrt: Der ph-Heber in einer Menge von 10 ml auf 1000 l reguliert den ph-Wert entsprechend dauerhaft nach oben. Nach der Anwendung sollten Sie den Wert erneut prüfen – und sich davon überzeugen, dass ein ausgewogener ph besteht.

Wasserhärte regeln: Am besten mit Messgeräten

Die meisten Menschen kennen es aus der Küche: Wenn im Wasserkocher weiße Flocken umhertreiben, handelt es sich in der Regel um einen Übeltäter – Kalk. Genau wie Wasch- und Spülmaschinen schadet Kalk in hohem Maße auch Ihrem Whirlpool. Zu kalkhaltiges und damit zu hartes Wasser sieht trüb aus und verursacht am Beckenrand nach einiger Zeit unschöne weiß-gelbe Ränder. Im herrlich warmen Poolwasser wird dieser Effekt leider verstärkt.

Wunderspa Reiniger gehören deshalb schon beim Befüllen oder Wasseraustausch im Pool dazu. Die Wirkung ist von Beginn an deutlich sichtbar – das Wasser bleibt klar, die Pooltechnik arbeitet stets mit voller Leistung. Die flüssigen Pflegemittel eignen sich sowohl für Premium-Whirlpools von Wellis als auch von Villeroy & Boch.

Whirlpool wirkungsvoll und nach Maß desinfizieren

Keine Chance den Keimen! Moderne Wasserpflegemittel bieten Ihnen als Kombilösung ausgezeichnete Möglichkeiten, gegen Wasseralgen, Pilze, Bakterien und Viren vorzugehen – und so in hygienischem Spa-Wasser die beste Auszeit zu finden.

Eine ordentliche Desinfektion des heimisches Pools können Sie sich am ehesten wie in einem großen Schwimmbad auch vorstellen. Das Wundermittel hört auf den Namen Chlor. In Form von Multitabs pflegen diese Helfer Ihren Pool wirkungsvoll. Eine innovative und umweltfreundliche Bio-Alternative bietet überdies die 3-in-1 chlorfreie Desinfektion – das ist besonders gut bei empfindlicher Haut.

Handelt es sich bei Ihrem Whirlpool um eine Neuanschaffung – und das Wasser ist eingefüllt? Dann ist ein Erst-Desinfizieren in jedem Falle angeraten. Geben Sie die Tabletten bzw. die Flüssig-Desinfektion einfach in die dafür vorgesehenen Spender oder Fächer. Auf Wunsch macht hier auch einer der Wunderspa Düfte absolut Sinn. Ihre aromatische Wirkung intensiviert die Entspannungseffekte noch einmal deutlich. Dann steht Ihrem nächsten Wellness-Vergnügen nichts mehr im Wege!

Reinigung mittels kompletten Wasseraustausch

Bei allem sehr nützlichen Zubehör, das Sie hin und wieder ins Spa-Wasser des Pools geben: Um eine Sache kommen Sie nicht herum. Alle vier bis sechs Wochen sollten Sie reinen Tisch machen – und das Poolwasser komplett ablassen und austauschen.

Liegt der Whirlpool trocken, filtern und entfernen Sie sichtbare Ablagerungen am besten sofort. Denn das Neubefüllen stellt einen entscheidenden Bestandteil der Wasserpflege dar. Also, ganz ohne das klassische Reinigungstuch in Verbindung mit Spezial-Flüssigreinigern geht es dann doch nicht. Der Aufwand hält sich bei regelmäßiger Durchführung in Grenzen ...

Klappe drauf: Whirlpool schützen vor direkten Umwelteinflüssen

Last but not least unterschätzen selbst so manche erfahrene Whirlpool-Besitzer eine Sache: die Kraft von Wind und Wetter. Durch die Jahreszeiten hinweg kommt es aus diesem Grund auch darauf an, Ihren Whirlpool ausreichend zu schützen. Das gelingt Ihnen ganz grundsätzlich am besten durch eine Abdeckung, einen sogenannten Cover Lifter. Gerade Outdoor-Pools - aber auch Indoor-Pools - leiden ansonsten zusehends. Bitte nicht! Wild- und Haustiere, Laub, Regen, Schnee und Schmutz: Die Spuren all dieser Dinge will man schließlich nicht vorfinden, wenn man sich auf eine Verschnaufpause im Whirlpool freut.

Wenn Sie unsere Tipps in Verbindung mit dem empfohlenen Zubehör anwenden, kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Im Shop finden Sie darüber hinaus eine Vielzahl an fachgerechten Premium-Filtern, Pumpen und weiteren Hilfsmitteln. Alle Fragen rund um Ihren Whirlpool beantworten wir Ihnen gern im Rahmen einer unverbindlichen persönlichen Beratung. Sichern Sie sich am besten gleich unseren großen Whirlpool-Ratgeber – darin entdecken Sie zudem weiteres wichtiges  Hintergrundwissen übersichtlich und kompakt zusammengefasst!